zum Inhalt springen

100 Jahre Alija von Alumni der Universität zu Köln | Geschichten der Einwanderung nach Israel

#unikoeln100 #unikoelnAlumniAlija @schoolisopen (twitter, facebook, instagram)

Foto: CC-BY »school is open«

Who? Wer beschäftigt sich mit der Alija von Alumni der Universität zu Köln?

»school is open« 4.0 engagiert sich mit unterschiedlichen Formaten für die pädagogische Arbeit gegen israelbezogenen Antisemitismus. Unter der Leitidee „Discover Inclusion and Diversity“ entdecken Studierende die Diversität in Israel. »school is open« reiste bereits mit Studierenden nach Israel und arbeitet momentan in der Lernwerkstatt „Erziehung im Nahostkonflikt“ gemeinsam mit Studierenden an digitalen Lernmaterialien gegen Antisemitismus. Zum 100-jährigen Jubiläum der Neugründung der Universität zu Köln im Jahr 2019 erzählt »school is open« 4.0 zusammen mit Studierenden und dem Lehr- und Forschungsbereich Politikwissenschaft, Bildungspolitik und politische Bildung von Prof.‘ Dr.‘ Hentges Geschichten Kölner Alumni zwischen Köln und Israel. Zu jeder Alumna, zu jedem Alumnus gibt es zahlreiche Bezüge und Erzählungen zur Universität zu Köln. Sichtbar werden aber auch konkrete Erinnerungen an die Verbrechen gegen die Menschlichkeit in der Shoah.

Meldungen

 Konkrete Schritte zur Verhinderung von Antisemitismus an Schulen

Konkrete Schritte zur Verhinderung von Antisemitismus an Schulen

Podium diskutiert klare Positionierung von Schulen

Bewegende Briefe

Bewegende Briefe

Die Kölner Alumna Dr.‘ Lilli Jahn schrieb, bis sie in Ausschwitz ermordet wurde, an ihre Kinder

Erfolgreicher Start

Erfolgreicher Start

des Jubiläumsprojekts „100 Jahre Alija von Alumni der Universität zu Köln“

Dr. Felix Klein übernimmt Schirmherrschaft

Dr. Felix Klein übernimmt Schirmherrschaft

für das Projekt "100 Jahre Alija von Alumni der Universität zu Köln | Geschichten der Einwanderung nach Israel"

#otd #LilliJahn

#otd #LilliJahn

Tweets zu Ereignissen im Leben der Alumna der Universität zu Köln, Dr.' Lilli Jahn