zum Inhalt springen
20.09.2018

#onthisday Kölner Synagoge heute vor 59 Jahren wiedereröffnet

On this day #otd – vor 59 Jahren weihte die Jüdische Gemeinde in Köln die wiedererrichtete Synagoge in der Roonstraße mit einem feierlichen Festgottesdienst ein. Während der Reichspogromnacht im November 1938 wurden alle sieben Synagogen in Köln von den Nationalsozialisten verwüstet und zum Teil zerstört. Nur wenige Wochen nach der Einweihung, am 24./25. Dezember 1959, wurde die Synagoge durch Schmierereien beschädigt.

Ich bin Vincenz Borgelt und habe mich während meines Praktikums bei »school is open« 4.0 mit antisemitischen Vorfällen im deutschsprachigen Raum näher auseinandergesetzt. Hierfür habe ich eine Übersicht von Institutionen bearbeitet, die antisemitische Vorfälle in Deutschland dokumentieren. Geplant ist diese Übersicht noch dieses Jahr als OER zu veröffentlichen – stay tuned!

Was kann unternommen werden, damit der Hass gegen Jüdinnen und Juden aufhört?

Während der Überarbeitung ist mir eine Frage immer wieder in den Kopf gekommen: Was kann unternommen werden, damit der Hass gegen Jüdinnen und Juden aufhört?
Als zukünftiger Lehrer für Sport und Geschichte denke ich natürlich direkt an die Schule, die präventiv Antisemitismus bearbeiten muss. Schule kann die Problematik direkt an den Wurzeln packen und den tief verankerten Hass aus den Köpfen streichen. Hierfür wäre Bildungsmaterial, sowie Fortbildung von Lehrkräften notwendig, zu denen vielleicht auch die Dokumentation von antisemitischen Vorfällen beitragen könnte.

#stimmeerheben #niewiederjudenhass