zum Inhalt springen

Alija goes #future19 - Workshop „Digital gegen Antisemitismus #NiewiederJudenhass“ von »school is open« 4.0

Donnerstag, 29. August 2019
11:15 Uhr - 13:00 Uhr

Information:
"Digital gegen Antisemitismus #NiewiederJudenhass", »school is open« 4.0

Präsentation von E-Learning-Modulen zu Antisemitismus und Biografien Kölner Alumni, die von Studierenden erarbeitet wurden

auf der Jahrestagung des Zentrums für LehrerInnenbildung der Universität zu Köln „Zukunft Schule #future19“

»school is open« 4.0 engagiert sich an der Humanwissenschaftlichen Fakultät mit unterschiedlichen Formaten für die pädagogische Arbeit gegen israelbezogenen Antisemitismus. Unter der Leitidee „Discover Inclusion and Diversity“ entdecken Studierende die Diversität in Israel. »school is open« reiste bereits mit Studierenden nach Israel, arbeitet momentan in der Lernwerkstatt „Erziehung im Nahostkonflikt“ gemeinsam mit Studierenden an digitalen Lernmaterialien gegen Antisemitismus und dokumentiert im Projekt „100 Jahre Alija von Alumni der Universität zu Köln“ die Geschichten Kölner Alumni zwischen Köln und Israel.

Auf der Jahrestagung des Zentrums für LehrerInnenbildung Köln „Zukunft Schule #future19“ werden die Trends der nächsten Jahre für das Bildungssystem diskutiert. Im Schwerpunkt #DigitaleBildung stellt »school is open« 4.0 gemeinsam mit Studierenden Lernmodule vor, die inklusive und vielfältige Zugänge zu Judentum, Jüdinnen und Juden, Israel und dem Nahostkonflikt ermöglichen. Die Module sind auf alternative Handlungsmöglichkeiten und Interventionen ausgerichtet, um Antisemitismus zu beenden.

Informationen zu den Modulinhalten: http://ukoeln.de/WD6IL

Anmeldung über die Website https://zfl.uni-koeln.de/zukunft-schule-2019.html

Studierende, Promovierende und RefendarInnen erhalten auf alle Ticketarten einen Rabatt von 50%.

Zurück